Wer bloggt da? Das Blogger Q&A – Social Media

Gemeinsam mit über dreißig anderen Bloggern habe ich eine Bloparade gestartet, bei der es um die Personen hinter all diesen wundervollen Blogs geht. Im Rahmen von „Wer Bloggt da?“ wählen wir in jedem Monat gemeinsam acht Fragen aus, welche wir euch beantworten werden. 🙂 Thema in diesem Monat sind die sozialen Netzwerke.

17097422_406547426371685_7368613712951632037_o

1. Auf welchen Social Media Plattformen bist du aktiv?
Ich bin hauptsächlich auf Instagram unterwegs und poste dort auch täglich mindestens ein Bild. 🙂
Aber auch auf Facebook könnt ihr mich finden, denn dort habe ich sowohl ein privates Profil, als auch eine Seite für meinen Blog. Außerdem nutze ich Pinterest, da ich dort immer wieder tolle Inspirationen für Gerichte oder auch für Oufits und Shootings finde und diese direkt auf meiner Pinnwand speichern kann. 🙂

Bildschirmfoto 2017-04-10 um 15.51.40.png

2. Welches ist deine liebste Social Media Plattform?
Diese ist definitiv Instagram. Warum? Der Hauptgrund ist die Community. Im Gegensatz zu Facebook, wo durch ein gepostetes Bild gleich eine Massen-Diskussion in Gange gebracht werden kann, sind auf Instagram meist Menschen unterwegs die, für sie uninteressante Inhalte einfach übersehen, anstatt auch noch darauf ein zu gehen. Außerdem finde ich die Like-Funktion auf Instagram super! Denn anstatt einem einfachen „Gefällt mir“ hinterlässt man ein Herz. 🙂
Meiner Meinung nach sind die Menschen auf Instagram, zumindest die, denen ich bisher online begegnet bin, sehr sehr freundlich, was mir auf anderen Plattformen sehr fehlt. Da bekommt nicht mal ein guter Freund ein Like auf sein neues Profilbild..
Außerdem liebe ich die Vielfalt und Inspiration, die man auf Instagram täglich geboten bekommt. 🙂

17888072_1485353471495913_1351380026_n.png

3. Was stört dich an Social Media?
Mich ärgert besonders, dass die meisten Plattformen nicht mehr sozial sind. Wie oben schon erwähnt, ist mir das besonders bei Facebook aufgefallen. Dort wird man sehr schnell kritisiert und ich habe schon gar keine Lust mehr, etwas anderes als meine Beiträge auf meiner Seite zu posten.
Mich würde besonders interessieren, wie ihr das seht?


4. Wie viel zeit verbringst du täglich am Handy?
Viel zu viel. 😀 Ich bin eigentlich alle halbe Stunde ein paar Minuten am Handy. Sei es, um Benachrichtigungen zu checken oder auch in Whatsapp zu schreiben. In der Stadt habe ich mein Handy meist in der Hand. Unter anderem aus Sicherheitsgründen, aber auch, da ich oft einfach stehen bleibe um ein Foto zu machen. 😀
Mein Akkustand ist immer unter 50% und so bin ich wirklich happy über meine Powerbank. 

17888984_1485388334825760_1216140714_n.png


5. Welches Handy hast du und warum?
Samsung Galaxy s7 edge. Endlich (!) habe ich mir mal ein neues Handy gekauft. Noch NIE besaß ich das neuste Modell und im letzten Jahr, zu meinem Geburtstag habe ich mir den Wunsch dann endlich erfüllt. 🙂
Obwohl ich ein Macbook habe, habe ich mich für ein Samsung entschieden und dafür gab es zwei Gründe: zu nächst ein Mal das neue, unschlagbare Display-Design. Dazu kam dann aber noch, dass das Samsung an dem Tag, als ich vor meiner Entscheidung stand, bei Saturn insgesamt 200,-€ günstiger als das Iphone war. 😀

17888976_1485370331494227_2028649067_n
6. Denkst du, dass zwischen Bloggern/Instagrammern ein Konkurrenzkampf läuft? Wie gehst du damit um, wenn ja?
Oh ja, leider. Ich habe das Gefühl, dass es oftmals sehr große Accounts sind, die trotzdem noch mit anderen um die Wette eifern und kleinen Accounts „die Butter auf dem Brot nicht gönnen“. Mir ist es schon ein paar Mal passiert, dass ich größere Accounts nach Tipps und eventuell auch ein paar Tricks gefragt habe, wie ich meinem Account zu einer größeren Reichweite verhelfen kann und keine Antwort bekam, obwohl meine Nachricht gelesen wurde!  Leider kam in 80% der Fällen, in denen ich mal um Hilfe gebeten habe, keine Reaktion.
Viele Instragrammer kaufen sich likes oder sind in Support-Gruppen. All dies finde ich nicht schlimm, wenn man denn auch offen dazu steht und nicht so tut, als ob man von so etwas noch nieee gehört hätte. 😀 Ich selbst bin in drei Grüppchen auf Instagram, in denen hauptsächlich deutsche Mädels sind, deren Profile ich total gerne mag und welche sich gegenseitig unterstützen.
Aber auch Blogger, die gar nicht auf Instagram sind, sind oftmals sehr egoistisch veranlagt..
Ich versuche mich davon so gut es geht nicht beeinflussen zu lassen, auch wenn es manchmal ganz schön demotivierend ist und man sich fragt, was man denn eigentlich falsch gemacht hat.
Zum Glück gibt es immer mehr Menschen, denen das gegen den STrich geht und so wird bald auch von ein paar Mädels und mir eine Initiative ins Leben gerufen, bei der es darum geht, auf Social Media Plattformen fair zu sein und sich gegenseitig zu unterstützen. ❤
Und nur damit ihr es wisst, wenn ihr irgendwelche Fragen habt oder mal einen Tipp braucht, ich bin für euch da, so gut ich kann. 🙂

Bildschirmfoto 2017-04-10 um 16.26.57.png
7. Wozu nutzt du Social Media Plattformen?
Kurzum für drei Dinge: Inspirationen, Posten, Vernetzen. Vor allem Facebook ist dafür sehr gut geeignet, denn dort gibt es, besonders für Blogger, viele Support-Gruppen. 🙂


8. Welche Inhalte verfolgst du auf Social Media Plattformen?
Ich verfolge hauptsächlich die neusten Trends aus den Bereichen Food, Fashion und Beauty, aber auch große Blogger oder Firmen und lasse mich einfach inspirieren. 🙂 

17887040_1485406648157262_1335299739_o.jpg


Hier noch ein Mal eine Übersicht der Teilnehmer:

Mel von kindimgepaeck.de (Alles rund um´s Reisen mit Baby/ Kleinkind)
Sabina von www.pimelulo.at (DIY, Tiere, Ernährung & Produkte)
Ina von soulsdesire.at (Lifestyle, Thoughts &Reisen)
Juliana von eulenkrimskrams.blogspot.de (Beauty, Lifestyle, DIY & Food)
Sarah von sarahshopaholicc.blogspot.de (Fashion, Beauty, Lifestyle, DIY & Food)
Julia von bitsandpieces-blog.de (Fashion, Lifestyle, Food & DIY)
Mimi von mimisunshineblog.de (Beauty, Pflege, Marokkanische Küche & Lifestyle)
Maibe von https://maibeblue.wordpress.com (Fashion, Beauty & Musik )
Katrin von maxiprimus.de (Beauty, Lifestyle & Rezensionen)
Sandra von dream-destinations.at (Reisen, Flugzeuge, Fotografie & Cosplay)
Denise von lovelifebloggerlife.blogspot.de (Lifestyle, Fashion, Rezepte & Beauty)
Michelle von moeminelifestyle.wordpress.com (Lifestyle,Mode,Beauty &Food)
Tina von socialmedia-betreuung.de  (Social Media, Bloggen & Online Marketing)
Joanna von purgebloggt.jimdo.com (Lifestyle, veggie Food &  Kreative Projekte)
Ekuase von inmortalitas.com (Lifestyle, Gedanken, Body Modification & Beauty)
Tamara von tamatheunicorn.de (Make Up, Beauty & DIY)
Vic von kisudoesstuff.wordpress.com (Lifestyle, FOOD, Reviews, Fashion & Beauty)
Svenja von freiveganlife.com(vegan Food, low budget, Nachhaltigkeit & Reisen)
Kat von sevenandstories.net  (Lifestyle, Fashion, Bücher, Schreiben)
Lena von flaschenpostundseifenblasen.blogspot.de (Leben, Familie, Kinder& DIY)
Katja von schminktussis-welt.blogspot.de (Beauty, Fashion &Lifestyle)
Franzi von franzisdailylife.blogspot.de (Beauty & Lifestyle)
Tom von littlepaw.de (Tiere, Haltung, Tipps & Tierschutz)
Bianka von bia-bloggt.de (Basteln, Rezepte & Lifestyle)
Ira von irajade.blogspot.de (Fashion, Fitness, Lifestyle, Beauty & vieles Mehr)
Eve von schoko-vs-fitness.blog (Fitness,Food & Alltägliches)
Manuela von immertreu.net (DIY & Selbständigkeit)
Diana von dianosaurier.de (Lifestyle, Beauty, Fashion & Produkte)
Helena von updressed.com/helena_neu (Fashion, Beauty & Lifestyle)


Nächste Termine:

08.05. / 05.06. / 10.07. / 14.08. /
04.09. / 09.10. / 06.11. / 11.12.

Advertisements

18 Kommentare Gib deinen ab

  1. Lena sagt:

    Ooohhh schön, Du hast auch so viele Bilder mit eingebunden. Mir macht da gerade immer die Zeit einen Strich durch die Rechnung … das muss besser werden … welche Bildbearbeitungsprogramme kannst Du empfehlen ? Danke nochmal für diese challenge und einen wundervollen Tag 🙂 Allerliebste Elbgrüße, LENA

    Gefällt 1 Person

    1. Jasmin sagt:

      Liebe Lena,

      ich habe bisher nur mit Programmen wie Photoshop, Capture One, Photoscape & Picasa gearbeitet. Seitdem ich mein MacBook & mein s7edge habe, jage ich die Bilder eigentlich nur noch durch Instagram durch. Da geht die Qualität wenigstens nicht so stark verloren. 🙂

      Alles Liebe!

      Gefällt mir

  2. Da bin ich wirklich bei vielen Themen deiner Meinung.
    Ich bin auch auf Facebook in einigen Beautygruppen, neben den Bloggergruppen und irgendwie möchte man da nur Alltagsbrei sehen – sobald ich mal was für mich typisch buntes raushaue, werd ich neider gemacht. „Sowas kann man doch nicht tragen!“ „Ernsthaft, blauer Liedschatten?! [Ja, das wird von vielen immer noch falsch geschrieben]“ „Für den Alltag ja gar nix!“ und mein Liebling „Sieht voll hässlich/Scheiße aus!“ Auf Facebook ist das wirklich ganz extrem. Dort merkt man das die Oldschool Social Media Generation unterwegs ist, die denkt man sei anonym im Netz und deßhalb alles und jeden bepobeln. Auf Instagram sind die meisten wirklich netter. Wenn hier einem was nicht gefällt, wird weiter gescrollt oder was nettes gesagt – wobei da oftmals auch Schleim mit bei ist. Nach dem Motto „Wenn ich jetzt was nettes sag, bekomm ich auf mein letztes Bild vielleicht auch was nettes“
    Ich hab bisher noch keine anderen größeren Bloggern nach ihre Tricks gefragt, aber mich hat letztens ein Mädel angeschrieben und hat nach Tips gefragt – da helf ich auch gerne. mir bricht ja kein Zacken aus der Krone wenn ich ihr sage auf was ich achte. Beim Bloggen ists nun ja nicht wie in der freien marktwirtschaft. Wenn ich dem Bäcker nebenan mein Mamorkuchen Rezept gebe das die Kunden nur noch dort hin gehen – Beuatyfans können durchaus bei mehreren Bloggern gleichzeitig aktiv sein – zumal jedem Follower dem ich helfe vorraussichtlich nicht nur Follower bleibt sondern auch Supporter wird. Regelmäßig kommentiert, auch mal was teilt etc. Aber das haben viele Blogger einfach nicht verstanden oder sind der Meinung „sowas nicht nötig zu haben!“

    Die Initiative hört sich schon mal spannend an, bin auf jeden Fall interessiert.
    Liebe Grüße,
    Tama ❤

    Gefällt 1 Person

    1. Jasmin sagt:

      Ein klasse Kommentar, dem ich so nur zustimmen kann!!!
      Besonders dieser Aspekt wird wohl oft verdrängt: „zumal jedem Follower dem ich helfe vorraussichtlich nicht nur Follower bleibt sondern auch Supporter wird. Regelmäßig kommentiert, auch mal was teilt etc“

      Alles Liebe!

      Gefällt 1 Person

  3. Schöner Beitrag! Der Druck unter den Bloggern & der, den man sich selbst macht, ist meistens der Schlimmste :/ Klar, gerade bei Trends müsste man schnell reagieren, ist aber fehl am Platz wenn die Überforderung dahinter riesig ist ><

    Darum finde ich es schön, wenn man sich zumindest in mache Gruppen austauschen kann [:

    In diesem Sinne:
    Stay awesome ❤

    Gefällt 1 Person

    1. Jasmin sagt:

      Da hast du vollkommen Recht. 🙂

      Gefällt mir

  4. Hallo Jasmin, vielen Dank für deine interessanten Eindrücke zu zweiten Blogparade. Mich nervt, bzw. stört auch dieser Konkurrenzkampf, denn am Ende sind Leser, Kontakte und Fans die Leidtragenden. da sollte man wieder Back to The Basics: Miteinander, nicht gegeneinander.
    LG Tina

    Gefällt 1 Person

    1. Jasmin sagt:

      „Miteinander, nicht gegeneinander“ trifft es sehr gut ! 🙂

      Gefällt mir

  5. Joanna sagt:

    Guten Abend liebe Jasmin,
    ich finde es schön zu lesen, dass du wirklich so positive Erfahrungen auf Instagram gemacht hast. Da muss ich ehrlich sagen, wusste ich bis vor kurzem nicht einmal was von den Instagram-Gruppen, die es gibt. Definitiv ein Zeichen dafür, dass ich mich mehr damit beschäftigen sollte.
    Liebe Grüße und ich freue mich auf die nächste Runde
    Joanna von pur gebloggt

    Gefällt 1 Person

    1. Jasmin sagt:

      Liebe Joanna,

      leider geben nur die wenigsten Instagrammer zu, in solchen Gruppen zu sein. Da werden lieber heimlich likes gekauft und und und…
      Falls du mal irgendwelche Fragen wegen Instagram haben solltest, melde dich gerne bei mir! 🙂

      Alles Liebe !

      Gefällt mir

  6. Liebe Jasmin,

    ein toller Beitrag, aber weißt du, was ich echt am coolsten finde? Dieses Foto mit dem Rollkragen-Pulli. Sieht hammermäßig aus!

    Bis zum nächsten Mal.

    Liebe Grüße

    Regine

    PS: Nimmst du mich noch in deine Teilnehmer-Liste auf? Danke 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Jasmin sagt:

      Hallo Liebe Regine,
      danke dir ! Das wird natürlich sofort erledigt! 🙂
      Der Pulli gehört meinem Freund. Meine Oma hat ihn letztes Jahr gestrickt. 🙂

      Gefällt 1 Person

  7. Alicja Parks, blogger at Lost behind the mirror sagt:

    Ich habe die Blogparade gerade entdeckt und werde auch gleich noch was tippen, das Thema und die Fragestellungen finde ich sehr spannend und interessant auch, die Meinungen anderer Blogger zu lesen.

    Was den Konkurrenzkampf und die Unwilligkeit zu helfen angeht, sehe ich das aber auch als sehr zweischneidiges Schwert. Ich hatte bis vor kurzem einen Blog mit ca. 10 K Followern, im Laufe der Zeit kamen immer wieder PMs und Anfragen, wie man erfolgreich wird, wie man dies und das macht etc. was ja nett ist und ich auch gerne helfe, aber wenn täglich 5 solcher Anfragen kommen plus noch andere Nachrichten, kommt man nicht mehr gross hinterher. Ich habe hier und da natürlich gerne erklärt, was und wie und wo etc. oft habe ich aber auch aus Zeitmangel auf Artikel verwiesen, eigene oder die anderer Blogger, zu genau dem Thema. Ich kann auch nicht 5 Mal am Tag den gleichen langwierigen Kram runtertippen…
    Teilweise erwarten die Leute ne komplette Startup Beratung, sowas dauert Stunden, mit sowas verdienen andere Leute ihr Geld… Und leider waren die Fragensteller auch oft undankbar, nachdem ich 3 Stunden lang mit jemandem getippt habe, erklärt habe, wie man Makeup Bilder richtig macht etc, und erklärt habe, warum dreckige Socken im Bildhintergrund und schlechtes Licht und körnige Bilder KEIN Erfolgsding sind, wurde ich dann angepampt oder sonstwas, dass man ja nicht Mainstream sein will und sein eigenes Ding machen will… Wenn man mehrfach mehrere Stunden in Gespräche und Beratung investiert und dann nur Patzereien kommen, hat man auch immer weniger Lust…
    Spätestens, wenns um rechtliche Dinge wie Impressum geht, werden viele Leute unglaublich patzig, als ob ich die GEsetze gemacht hätte.
    Und knapp 10 K Follower sind ja NIX, ich will mir nicht vorstellen, was richtig grosse Blogger für Anfragen haben.
    Ich hatte letztens zu einer Interview Reihe aufgerufen und extrem viel Ansturm gehabt, hunderte Mails und PMs, ich sitze noch Wochen später dran und beantworte sie…
    Das sind also nicht immer NUR die grossen bösen Blogger, die nicht helfen wollen.
    Ich werde in Gruppen teilweise 2 Mal am Tag gefragt, ob so Haarwuchsshampoos und so Kram helfen, nach einer Weile war es mir zu doof, jedes Mal ne halbe Stunde immer wieder das gleiche zu tippen, habe mich mal hingesetzt, knapp 8 Stunden investiert und einen umfangreichen artikel auf dem Blog veröffentlicht, den ich dann eben bei solchen Fragen verlinke. Das hat nichts damit zu tun, dass ich nicht helfen will, im Gegenteil, aber es bringt halt nichts, immer und immer wieder das Gleiche neu zu schreiben und durchzukauen…

    Ich verstehe schon, woher der Ansatz kommt, aber es gibt so viele Bloggergruppen, so viele Blogger, die genau zu den Themen umfassende Artikel schreiben etc. da würde ich gar nicht auf die paar fokussieren, die meinen, ein Like bei mir nimmt dem Like bei ihnen was weg.

    Und Konkurrenzkampf ein bisschen ist auch normal und eben Nebeneffekt, wenn man anfängt, Geld zu verdienen. Marktwirtschaft halt.
    Was da teilweise abgeht, würde ich auch nicht mal als Konkurrenz bezeichnen, sondern eher unreifes, personal Beef, Schmutzwäsche waschen und so, da kann man mitmachen, muss aber nicht.

    Gefällt 1 Person

    1. Jasmin sagt:

      Liebe Alicja, danke für deine tolle Antwort und schön, dass du auch noch mit machst. 🙂
      Natürlich muss man das Ganze auch immer von der anderen Seite betrachten und der Einblick, den du mir gegeben hast, hat mir auch geholfen, andere Blogger/Instagrammer in diesem Punkt besser zu verstehen.
      Es ist wirklich sehr schwer, da den perfekten Ausgleich zu finden, sodass man eben nicht immer wieder die gleichen Nachrichten verfasst. Deine Idee, einen Artikel über häufig gestellte Fragen zu veröffentlichen finde ich einfach klasse! Ich glaube, das werde ich im Bezug auf meine Kooperationen bzw. „Wie finde ich die Firmen für Collaborations?“ auch tun. 🙂
      Ich bin schon sehr gespannt auf deinen Artikel und hoffe, dass du auch bei der nächsten Runde mit dabei bist. ❤

      Gefällt 1 Person

      1. Alicja Parks, blogger at Lost behind the mirror sagt:

        Das ist halt ne nette Methode, um auf öfter auftretende Fragen zu antworten, ohne dauernd neu tippen zu müssen. Wobei ich auch schon erlebt habe, dass Leute beim Verweis auf einen bestehenden artikel patzig wurden, auch, wenn ich auf Artikel anderer Blogger verweise, die die Fragestellung eventuell schon mal super beantwortet haben. ICh glaube, da gibt es auf beiden Seiten schwarze Schafe, bzw. Egoisten, die meinen, man nehme ihnen was weg. Verlinken und sich gegenseitig etwas promoten ist wichtig, ich glaube, das vergessen viele Blogger heutzutage.

        Gefällt 1 Person

      2. Jasmin sagt:

        Das sehe ich genau wie du! Leider geht die Menschlichkeit immer mehr verloren, aber es ist toll, dass es trotzdem so viele liebe Blogger gibt, die man durch Paraden wie diese, kennenlernt. 🙂

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s