114/2016

Die Kuh die lacht (Mainz)


Seit knapp zwei Wochen hat ein neues Burger-Restaurant in Mainz geöffnet: Die Kuh die lacht. Das Restaurant ist Teil einer Kette, welche außerdem in Frankfurt, Heidelberg und Mannheim zu finden ist.

Am heutigen Abend habe ich Die Kuh die lacht mal besucht und meine Erfahrungen für euch niedergeschrieben.

14971287_1311118862252709_1045529728_n.jpg

Service

Wir wurden von einer super freundlichen Kellnerin empfangen und bekamen auch schnell unsere Getränke. Außerdem äußerten wir so einige Extrawünsche, die sie sehr geduldig entgegen nahm und sogar, um noch ein Mal alles richtig zu stellen, alles noch mal mit uns überprüfte.

Nach knapp 20 Minuten hatten wir dann auch schon unsere Burger auf dem Tisch.

Bei mir, meiner Mutter und meinem Schatz war alles genau wie bestellt, allerdings hatte der Freund meiner Mama totales Pech: Er hat einen Gorgonzola-Burger im Salat bestellt und es kam leider ein Burger im Salat ohne Gemüse und Käse an.. Wirklich sehr schade, dass genau das fehlte, was den Burger aus machte. Unsere Bedienung war aber super bemüht und hat ihm, nach knapp 10 weiteren Minuten einen neuen Burger gebracht, auf dem dann auch nichts mehr gefehlt hat 🙂 .

Ambiente

14958752_1311113968919865_1455990398_n.jpg

Leider lief, als wir ankamen keine Musik, was die Stimmung deutlich drückte. Außerdem sind die Möbel sehr rustikal und minimalistisch gehalten und da wir einen Tisch in Tür-Nähe hatten, war nicht nur die Atmosphäre kühl.. Was mir jedoch positiv auffiel, war der Durchblick in die Küche und die super süß gestaltete Treppe, oben auf dem Bild.

Geschmack

14997268_1311112945586634_917314168_n.jpg

Ich habe zwei hausgemachte Getränke probiert; einen Eistee mit Vanillegeschmack und eine Grenadine-Limo. Der Eistee war leider so gar nicht mein Fall, da er sehr bitter und das Vanillearoma etwas gewöhnungsbedürftig war. Umso besser hat mir die Limonade geschmeckt, süß und fruchtig, aber vor allem erfrischend!

14937796_1311113045586624_1545179411_n.jpg

Gegessen habe ich einen Burger mit knusprigem Hähnchen-Patty, Cheddar, Salat, Tomaten, karamellisierten Zwiebeln, Bacon, BBQ-Sauce und veganem Brötchen. (Die Brötchen werden übrigens jeden Tag frisch hergestellt!) Das Brötchen war fluffig und nicht zu knusprig, das Patty hingegen war super krunchy und sehr pikant gewürzt. Der Bacon war ebenfalls sehr knusprig, was mich gefreut hat, denn oftmals bekommt man nur ein paar Stücke wabbeligen Schinken serviert. Das Gemüse war kühl und frisch. Alles in Allem war es wirklich der beste Burger, den ich seit langem gegessen habe und ich komme bestimmt wieder vorbei! 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s