29/2016

jomu – Gerstengraspulver


*Sponsored Article*
Auf der Webseite von jomu kannst du dir eine Probe vom Gerstengraspulver zuschicken lassen. Ich habe mich mit dem Team in Verbindung gesetzt und möchte mich hiermit herzlich für die Zusendung der Proben bedanken!

Bildschirmfoto 2016-07-01 um 02.43.45.png

Ich habe mir direkt einen Kiwi-Melonen-Gurken Smoothie mit einem Teelöffel Gerstengraspulver gemischt. Es schmeckt wirklich etwas eigen, etwas sauer, aber im Gegensatz zu einigen anderen Superfoods, hat es keinen langanhaltenden, komischen Geschmack.

Laut der Firma kommt es zu einem säuerlichen Geschmacksempfinden, wenn der Säure-Basen-Haushalt nicht ausgeglichen ist. Nach kurzer regelmäßiger Anwendung pendelt sich dieser jedoch wieder ein und man gewöhnt sich auch an den Geschmack.

Ich habe es nun über einen längeren Zeitraum getestet und kann von einer positiven Veränderung berichten. Ich habe kaum noch Lust auf „unnatürliche“ Getränke wie Softdrinks und auch mein Heißhunger hat deutlich abgenommen. Ich fühle mich körperlich sehr fit, auch wenn ich von den Nebenwirkungen in den ersten Tagen überrascht wurde. Diese können von Kopfschmerzen über Hautausschlag bis hin zu Durchfall reichen. Allerdings ist dies auch klar, da es sich bei der Zuführung von Gerstengraspulver um einen Entgiftungsprozess handelt und es geht auch schnell wieder vorbei. Übrigens hat sich auch mein Hautbild hat sich nach der Anwendung deutlich verbessert.

Hier noch ein paar Fakten zum Gerstenpulver an sich:

            jomu ist ..

  • glutenfrei
  • lactosefrei
  • 100% Biologisch
  • reich an Chlorophyll und Biophotogen
  • frei von Zusätzen
  • Gentechnikfrei
  • Antibiotikafrei
  • Pestizidfrei
  • reich an Nährstoffen
  • veganAußerdem beinhaltet es
  • 30 mal so viel Vitamin B wie Kuhmilch
  • 11 mal so viel Calcium wie Kuhmilch
  • 11 mal so viel Vitamin C wie Orangen
  • 5 mal so viel Eisen wie Brokkoli uns Spinat
  • 4 mal so viel Vitamin B1 wie Weizenvollkorn

 

Die positive Wirkung der einzelnen Inhaltsstoffe kannst du hier nachlesen.

Auf der Webseite gibt es übrigens einige tolle Rezepte.

Fazit:

Ich kann mir sehr gut vorstellen, das Gerstengraspulver von jomu in meinen Alltag zu integrieren. Für fast 80,-€ pro kg finde ich es allerdings für Studenten leider zu teuer.
Ich bin nämlich trotzdem von der Qualität des Pulvers überzeugt und freue mich auf die nächsten Wochen mit jomu. 🙂

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Laura sagt:

    Super schöner Beitrag. Das mit dem säuerlichen Geschmack und dem entsprechenden Säure-Base-Haushalt, der nicht im Gleichgewicht ist, wusste ich gar nicht! Toll, dass Du das in deinem Beitrag erwähnt hast!
    Liebe Grüße,
    Laura ❤

    Gefällt 1 Person

    1. Jasmin sagt:

      Liebe Laura,

      es freut mich, dass mein Artikel dir etwas neues zeigen konnte. 🙂

      Herzliche Grüße,
      Jasmin.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s